GRATIS Versand + 90 Tage Geld-Zurück-Versprechen

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortsetzen

Warum Kork?

WARUM KORK?

WAS MAN ÜBER KORK SAGT:

đŸŒ± ein Hightech-Werkstoff der Natur

đŸŒ± der nachwachsende Alleskönner

đŸŒ± das Wundermaterial der Nachhaltigkeit

đŸŒ± eines der außergewöhnlichsten Natur-Produkte


WAS MACHT KORK BESONDERS? - EIN ECHTER ALLESKÖNNER


NATURPRODUKT

Kork ist ein zu 100% natĂŒrliches Material, das eine weiche Textur aufweist und sich dadurch ausgesprochen angenehm anfĂŒhlt. Ein StĂŒckchen Natur zum Mitnehmen sozusagen

UMWELTFREUNDLICH & NACHHALTIG

Da es sich um einen Nachwachsenden Rohstoff handelt, schont die Verwendung von Kork die Umwelt. Leicht zu entsorgen, denn Kork ist biologisch abbaubar und somit problemlos zu recyceln. Aus der Natur und zurĂŒck in die Natur 

GERINGES EIGENGEWICHT

Durch die geringe Materialdichte besteht Kork zu 50% aus Luft und hat ein vergleichsweise geringes Eigengewicht

WASSERABWEISEND
Kork ist sowohl Luft- und GasundurchlĂ€ssig, sowie wasserabweisend. Dadurch hat es die Eigenschaft auf Wasser zu schwimmen und ist außerdem resistent gegenĂŒber SĂ€uren, Öl und Benzin 

FEUERFEST

Kork ist sowohl wĂ€rmedĂ€mmend als auch feuerfest und damit ein natĂŒrliches Flammenschutzmittel

SCHADSTOFFFREI & HYPOALLERGEN
Nachweislich frei von Schadstoffen. Kork bietet in seiner natĂŒrlichen Eigenschaft keinen NĂ€hrboden fĂŒr Bakterien und Keime. Staub wird nicht absorbiert (in sich aufgenommen), daher ist er leicht zu reinigen und im Gegensatz zu anderen Materialien bestens fĂŒr Allergiker und Asthmatiker geeinigt 

LANGLEBIG

Aufgrund seiner StrapazierfĂ€higkeit ist Kork natĂŒrlicherweise langlebig. Er ist abriebfest und zudem widerstandsfĂ€hig gegenĂŒber StĂ¶ĂŸen und Feuchtigkeit. Dadurch kommt es auch bei ausgiebiger Benutzung kaum zu Zerfall

HOHE ELASTIZITÄT

Kork ist flexibel und anpassungsfĂ€hig. DrĂŒckt man ihn zusammen, so nimmt er anschließend wieder seine ursprĂŒngliche Form an. Passend zum Yoga, ist er die perfekte Basis fĂŒr eine Matte die sich unzĂ€hlige Male rollen und falten lĂ€sst, ohne Schaden zu nehmen
WIE WIRD KORK GEWONNEN? - DIE KORKEICHE, ERNTEN STATT FÄLLEN

Ganz im Sinne des Umweltschutzes, muss fĂŒr die Korkgewinnung kein Baum sein Leben lassen. Die Korkeiche hat die einzigartige Eigenschaften der Selbstregenerierung. Sie entwickelt eine dicke Rinde, die alle 9 Jahre geerntet werden kann, ganz ohne dem Baum zu schaden. Bei diesem Prozess wird einer speziellen Axt vorsichtig und StĂŒck fĂŒr StĂŒck die Ă€ußere Rinde abgeschĂ€lt. Hierbei werden circa zwei Drittel des Baumes abgetragen. Aus dieser Rinde wird Kork gewonnen. Nach jeder Ernte regeneriert sich der Baum ganz natĂŒrlich zu seiner ursprĂŒnglichen Form. 
 Eine Korkeiche wird im Schnitt bis zu 200 Jahre alt und kann in dieser Zeit ca. 17 Mal geschÀlt werden, wobei die erste Ernte erst erfolgt, wenn der Baum mindestens 20 Jahre alt ist. 

DAS BEKANNTE CO2-PROBLEM - LÖSUNG KORK?
Kein anderer Baum bindet so viel CO2 wie die Korkeiche.

Kein anderer Baum bindet so viel CO2 wie die Korkeiche. Auch hierbei spielt die Korkernte eine entscheidende Rolle, denn ein geschĂ€lter Baum bindet noch drei Mal so viel CO2 wie ein ungeschĂ€lter. Fasst man die Gesamtheit der Korkeichen aus dem Mittelmeerraum zusammen, binden sie gemeinsam 14 Mio. Tonnen CO2 jĂ€hrlich. Dies entspricht dem Jahresausstoß von 4 Mio. Autos. 

Eine wahre Wunderwaffe im Kampf fĂŒr die Umwelt oder?
DIE HEIMAT DER KORKEICHE

So richtig wohl fĂŒhlt sich die Korkeiche in Portugal, hier befinden sich riesige KorkwĂ€lder die in ihrer GesamtflĂ€che einer GrĂ¶ĂŸe von 1 Mio. Fussballfeldern entsprechen. Enorm! Damit ist Portugal auch der Hauptproduktionsort fĂŒr Kork, das Land bedient alleine ca. 50% des weltweiten Korkbedarfs. Dieses Ökosystem gilt es zu unterstĂŒtzen, wenn man bedenkt, dass die KorkeichenwĂ€lder ĂŒber 150 Vogelarten, 30 SĂ€ugetierarten und mehr als 20.000 verschiedene Pflanzenarten beherbergen. Unter ihnen finden auch viele bedrohte Tierarten Schutz. 
HERSTELLUNG IN HANDARBEIT

Auch viele ArbeitsplÀtze entspringen der Ernte und dem Handel mit Kork. Weltweit arbeiten mehr als 100.000 in KorkeichenwÀldern und verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Alleine in Portugal sind es 28.000. WÀhrend der Sommermonate wird der Kork von speziellen Fachleuten in akribischer Handarbeit geerntet, sortiert und weiterverarbeitet. Diese Tradition besteht bereits seit 3000 Jahren. 
Ein bemerkenswerter Prozess, der Anerkennung verdient.
FÜR UNS NUR DIE BESTE QUALITÄT


Auch Kork ist nicht gleich Kork. 

Mag der von den Korkeichen aus dem chinesischen Raum gewonnene Kork auch einen vergleichsweise gĂŒnstigeren Preis haben, weißt er im Vergleich zur ‘großen Schwester’, der Korkeiche aus dem Mittelmeer-Raum eine eher mittelmĂ€ĂŸige QualitĂ€t auf. Zudem muss man bei Kork aus Billigproduktionen leider auch immer damit rechnen, dass unlautere Bindemittel verwendet wurden, welche die zahlreichen guten Eigenschaften des Kork zunichte machen können. Wir setzen daher bei unseren Produkten ausschließlich auf die beste QualitĂ€t . 
MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG MIT KORK

Seit meinem ersten Kontakt mit Kork bin ich begeistert.
Ich bin immer wieder erfreut, was man den verschiedenen Produkten fĂŒr eine außergewöhnliche Note verleihen kann, indem man Kork-Elemente verwendet oder komplette Produkte aus Kork herstellen kann.
Es macht mir riesige Freude, neue Produkte zu entwickeln an neuen Produktideen zu feilen, die mit dem Thema Kork perfektioniert werden können.
Erlebe es selbst und schau dir unsere Produkte an.   😉

Steve Richter
- beneyu-GrĂŒnder -