4 Yin Yoga Übungen für die Hüfte – beneyu

GRATIS Versand & Rückversand + 100 Tage Geld-Zurück-Versprechen

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortsetzen

4 Yin Yoga Übungen für die Hüfte

by Jasmine Soumana |

Nachdem unser erster Yin Yoga Artikel mit Übungen für Schultern und Rücken so ein tolles Feedback von euch bekommen hat, folgt nun Teil 2; Yin Yoga Übungen für die Hüfte. 

 

Beim Yin Yoga werden die Asanas für eine Dauer von 3-7 Minuten gehalten, was für eine tiefe Dehnung der Muskel- und Bindegewebes sorgt und somit ermöglicht tiefliegende Spannungen im Körper zu finden und zu lösen. 

Dabei können die Dehnungen durchaus intensiv und herausfordernd sein, weshalb wie in jedem anderen Yoga-Stil auch hier ganz besonders gilt: höre auf deinen Körper und taste dich langsam an die Übungen heran. 

 

Hüftöffner im Yoga

Die Hüfte ist ein komplexes Zusammenspiel aus Muskeln, Bändern und den beiden größten Gelenken des menschlichen Körpers. Vor allem durch häufiges und langes Sitzen kann Sie im Laufe der Zeit versteifen und an Bewegungsspielraum einbüßen.

Der Komfort unserer modernen Welt und ganz besonders die Angewohnheit auf Stühlen zu sitzen ist für unsere Hüftmobilität äußerst unvorteilhaft. Viele der feineren Muskeln verkürzen mit der Zeit und die Hüfte versteift. Umso mehr empfiehlt es sich der Hüfte einen tiefen Stretch zu geben, um möglichen Muskelverhärtungen vorzubeugen und die Hüfte wieder zu lockern.

Im Yoga gilt die Hüfte auch als Lagerstätte unserer unverarbeiteten Emotionen, weshalb es auch vorkommen kann, dass während hüftöffnenden Übungen Emotionen freigesetzt werden. Eine offene Hüfte, so heißt es, ermöglicht den freien Energiefluss des Wurzel- und des Sakralchakras, Zentrum der Urängste und Kreativität. 

Die folgenden Übungen kannst du idealerweise vor dem Schlafengehen ausführen. Für weitere yogische Tipps für einen guten Schlaf schaue gerne auch in unserem Schlafen nach Ayurveda Artikel vorbei. 

 

1. Rajakapotasana, der schlafende Schwan 

 

Wirkung: Diese Übung ist eine der herausfordernden Yin Posen, da sie besonders die kleineren Hüftmuskeln dehnt, welche durch Bewegungsmangel schnell verkürzen. Hier heißt es immer wieder aktiv zu entspannen. Lässt du dich auf den Stretch ein, wird er dich abholen und tief in deiner Yin Erfahrung verwurzeln. 
Haltedauer: 1-3 Minuten
Anleitung: Komme zunächst in den herabschauenden Hund und dehne deine Oberschenkelrückseiten, sowie Waden für einen kurzen Moment, bevor du das rechte Bein vom Boden hebst und in einem großen Schritt rechts neben der linken Hand ablegst. Bringe nun das Knie neben deine rechte Hand und lege das linke Knie auf dem Boden ab. 
 
 
Falls dein rechter Fuß zur Oberschenkelinnenseite rutscht, ist das nicht schlimm. Wenn dein Knie es zulässt, versuche jedoch dein rechtes Schienbein so gerade wie möglich zu halten. Achte darauf, dass beide Hüftgelenke parallel zum Boden liegen. Nun lehne dich langsam nach vorne und stütze dich auf deinen angewinkelten Oberarmen ab oder lege den Oberkörper auf deinem rechten Bein ab. Wenn du magst, kannst du deinen Kopf für die Dauer der Pose auf einem Yogablock ablegen. 
 
Rajakapotasana Schlafender Schwan Pose
 
Gerade am Anfang kann die Dehnung der Hüfte in dieser Pose intensiv sein. Fange ruhig langsam an, etwa mit einer Haltedauer von einer Minute und steigere dich dann nach und nach
 
Komme anschließend wieder zurück in den herabschauenden Hund und lockere deine Hüfte ein wenig, bevor du den Vorgang auf der anderen Seite wiederholst. 
 

2. Janu Sirshasana, die Kopf zum Knie Pose

Wirkung: Die angewinkelte Vorwärtsbeuge dehnt die gesamte Körperrückseite und sorgt durch die Lockerung der Hüftmuskulatur für eine bessere Beweglichkeit des Gelenks. Vor allem die Oberschenkel und Waden bekommen einen ausgiebigen Stretch. 
Nicht ausüben: Wenn du Probleme mit der Bandscheibe hast. 
Haltedauer: 3 Minuten
Anleitung: Setzte dich in die Mitte deiner Yogamatte, Beine ausgestreckt, mit einem langen aufrechten Rücken. Ziehe deinen linken Fuß an die Oberschenkelinnenseite deines rechten Beines. Strecke nun beide Arme in die Luft, atme tief ein und lehne dich mit deiner Ausatmung nach vorne. Wenn du kannst, greife nach deinem rechten Fuß, Schienbein oder Knie. Lege deinen Kopf, wenn du magst, auf einem Yogablock ab und lasse deine Arme locker zur Seite fallen. 
 
Janu Sirshasana Vorwärtsbeuge
 
Beim Yin Yoga kommt es vor allem darauf an, sich in die Pose fallen zu lassen und nicht mit Muskelkraft in die Dehnung zu ziehen. Versuche jeden Muskel deines Körpers bewusst zu entspannen und die Schwerkraft für dich arbeiten zu lassen.  
 
Komme anschließend zurück in eine aufrechte Sitzhaltung und wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite. 
 

3. Bhadrasana, die Schmetterlingspose mit Gurt

Wirkung: Diese Übung entspannt die gesamte Beckenbodenregion und löst Spannungen in den Oberschenkelinnenseiten und der Hüfte. Vor allem nach langen Tagen am Schreibtisch ist diese Übung eine Wohltat für Rücken und Hüftgelenk. Bestens geeignet zum Abschalten und Fallen-lassen. 
Haltedauer: 3-5 Minuten
Anleitung: Setzte dich in aufrechter Haltung in die Mitte deiner Yogamatte, lege die Fußsohlen zusammen und ziehe sie so dicht wie möglich zur Körpermitte. Nehme einen Yogagurt und ziehe eine große Schlaufe. Diese stülpst du über deinen Kopf und spannst sie um deinen unteren Rücken und deine Füße. 
 
Bhadrasana Schmetterlingpose
 
Lehne dich nun langsam nach hinten - erst auf deine Unterarme und dann lege dich flach auf den Rücken. Falls nötig korrigiere die Gurt-Position. Wenn du möchtest, kannst du ein Kissen unter deinen Rücken legen. Mach es dir so gemütlich die möglich!
 
Bhadrasana Schmetterlingspose
 

4. Ananda Balasana, die Happy Baby Pose

Wirkung: Die Happy Baby Pose ist einer der effektivsten Hüftöffner. Sie stimuliert außerdem das Wurzelchakra und bringt ein tiefes Gefühl der Erdung und Sicherheit. 
Haltedauer: 3-5 Minuten
Anleitung: Lege dich flach auf den Rücken und hebe deine Beine in die Höhe, sodass du in einem rechten Winkel liegst. Ziehe nun die Knie zu dir und greife mit beiden Händen nach den Außenseiten deiner Füße. Öffne deine Beine so weit wie es dir angenehm ist und entspanne deine Hüftmuskulatur bewusst. 
Spüre, wie du dich mit jeder Ausatmung tiefer auf die Dehnung einlässt und mehr Blockaden aus den tieferen Gewebeschichten löst. 
 
Ananda Balasana Happy Baby Pose
 
Es empfiehlt sich diese Yin Sequenz mit einer ausgiebigen Shavasana Meditation zu beenden, idealerweise direkt vor dem Schlafengehen. 
 
Wie immer wünschen wir euch viel Spaß beim Ausprobieren :) 
 

Falls du noch Zubehör für deine Yoga-Praxis benötigst, schaue gerne in unserem Onlineshop vorbei, wo du unsere neue Kork-Yogamatte sowie einer Auswahl an nachhaltigem Yoga-Zubehör findest. 

Für Fragen oder Anregungen schreibe uns gerne eine E-Mail oder DM über unseren Instagram Channel. Wir freuen uns über jede Nachricht. 

 

Namasté,

 

deine Jasmine

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Schlafen nach Ayurveda - die besten Yoga Tipps für guten Schlaf
Schlafen nach Ayurveda - die besten Yoga Tipps für guten Schlaf
  Laut Studien des DAK sind in Deutschland etwa 80 Prozent der Arbeitnehmer von Ein - und Durchschlafproblemen betroffen. 2018 war bereits jeder ze...
jetzt lesen
Yoga Online Kurse - 5 Empfehlungen für deine Yogapraxis im Lockdown
Yoga Online Kurse - 5 Empfehlungen für deine Yogapraxis im Lockdown
Durch die landesweite Schließung der Yoga & Fitnessstudios bleibt vielen Yogis seit Wochen nur noch der Umstieg auf Online-Klassen. Viele Lehre...
jetzt lesen
Die besten Nachhaltigkeits-Vorsätze für 2021: Wie Du mehr Nachhaltigkeit im Alltag umsetzten kannst
Die besten Nachhaltigkeits-Vorsätze für 2021: Wie Du mehr Nachhaltigkeit im Alltag umsetzten kannst
Nachhaltigkeit Definition:  Laut Wikipedia ist Nachhaltigkeit ein Handlungsprinzip der Ressourcen-Nutzung, bei dem derzeitige Bedürfnisse durch de...
jetzt lesen


Regelmäßige Updates zu neuen Blog-Beiträgen?

Abonniere unseren Newsletter und erhalte

10% auf Deinen ersten Einkauf!


WICHTIG:
Im Anschluss erhältst du eine e-Mail (Bitte schaue auch im SPAM-Ordner nach)
mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

Mit der Anmeldung zum Newsletter akzepierst du die Datenschutzbestimmungen.


Kommentare (0)

Hinterlasse ein Kommentar